• Franziska Blickle

Mein Mai 2022 - Easy to love

Ich mochte meinen Mai - sehr sogar. Der Fairness halber muss man auch sagen, dass es jetzt echt nicht schwierig ist den Mai zu mögen. Draußen blüht's und grünt's, man kann die Wintersachen langsam einmotten, die Feiertags-Dichte ist ganz solide...


Mein Mai war geprägt von einer guten Arbeits-Freizeit-Balance, ein paar coolen neuen Projekten, die langsam Fahrt aufnehmen und der Freude am Frühling.


Hier kommen meine Highlights, was noch so los war und worauf ich mich im Juni freue. Viel Spaß!

 

Was war los im Mai?

 

Highlight Nr. 1:

Familientreffen und Wander-Wochenende in Albstadt


Seit Weihnachten 2019 war ich nicht mehr in Albstadt und das bedeutet leider auch, dass ich meine Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen seit fast 2.5 Jahren nicht mehr gesehen habe.


Als Kind war ich oft in Albstadt. So oft es die 3,5 Stunden mit dem Auto von München (wo ich aufgewachsen bin) eben erlauben. Wochenenden und Feiertage bei Oma und Opa (später leider nur noch bei meiner Oma), ganze Wochen alleine dort in den Ferien, mit dem vollen Oma-Verwöhnprogramm.


Als Teenager dann etwas weniger... irgendwie waren an den Wochenenden andere Dinge wichtiger, Freunde, Pfadfinder-Aktionen. Ein paar Mal im Jahr haben wir es aber immer noch geschafft und es uns 2-3 Tage lang mit Maultaschen (viel) und Walnusseis (noch mehr) gut gehen lassen.


Noch schwieriger wurde die Logistik im Studium und es gab Jahre, in denen ich nur an Weihnachten dort war. Ich bin nicht stolz darauf und könnte ich die Zeit zurückdrehen... nun ja.


Seit meine Oma 2017 verstorben ist haben wir dennoch an der Tradition festgehalten uns Weihnachten oder an einem Adventswochenende alle zu sehen... bis Corona uns in 2020 und 2021 einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.


Also haben wir beschlossen Weihnachten auszutricksen und uns einfach im Frühling zu treffen. Albstadt liegt malerisch mitten auf der Schwäbischen Alb und ist ideal für Wanderungen und Fahrradtouren.

Vor allem die sog. Traufgänge sind fantastisch. "Wandern im Penthouse der Schwaben" - das saggt es eigentlich ganz schön.


Hier kommt in bunten Bildern alles, was das Familientreffen-Wander-Wochenende ausgemacht hat:


 

Highlight Nr. 2:

Start Integrales Entwicklungsprogramm TPN


The People Network macht viele Dinge anders als andere Trainingsorganisationen. Das tun wir mit Absicht, weil wir nicht hinterherhinken, sondern vorausdenken wollen. Wir organisieren uns anders (kollegial), wir kommunizieren anders (sehr wertschätzend und gleichzeitig sehr ehrlich).


Um uns selbst bei der Entwicklung zu unterstützen und künftig anderen Organisationen noch besser bei ihrer Organisationsentwicklung helfen zu können, ist im Mai eine zweite Runde des Integralen Entwicklungsprogramms in Zusammenarbeit mit dem IMU Augsburg gestartet und ich bin sehr froh, dass ich mich entschieden habe dabei zu sein.


Zu den Inhalten kann ich wahrscheinlich nach dem 2. Modul mehr sagen (aktuell bin ich selbst noch sehr damit beschäftigt zu entdecken und zu begreifen), aber ich kann schon mal ein paar Eindrücke geben, wie schön wir es hatten:




 

Highlight Nr. 3:

Start meiner 66-Seen-Wanderung


Ich wandere gern. Tu ich wirklich. Allerdings hab ich mich seit ich in Berlin lebe immer so ein bisschen darauf ausgeruht, dass es hier keine Berge gibt (nein, sorry, aber das, was hier Berg heißt, sind maximal Hügel - no offense!)

Was es hier aber massenhaft gibt sind Seen. Kleine Seen, große Seen, schöne und eher interessante ;)

Als ich im Zug nach unserem Wanderwochenende in Albstadt wieder Richtung Berlin gerollt bin, habe ich endlich den ersten Schritt zu etwas unternommen, von dem ich schon länger rede: Ich werde den 66-Seen-Wanderweg rund um Berlin wandern.

Und damit aus dem Vorsatz auch Wanderungen werden hab ich noch im Zug den entsprechenden Wanderführer gestellt. (Ein Hoch auf https://www.genialokal.de/)


Am 22. Mai fiel der Startschuss und ich bin die erste Etappe gelaufen - von Potsdam bis Marquardt. Es war großartig und anstrengend und ich freu mich auf die nächste Etappe am 4. Juni.


Mit der letzten Etappe und meiner Ankunft in Potsdam werde ich am Schluss nicht nur an 66 Seen vorbeigewandert , sondern (mit den Wegen, die ich von/zu den Bahnhöfen laufe) auch ca. 450 km gelaufen sein :) Ich halte dich auf dem Laufenden!


 

Und das ist sonst noch so passiert:

 

Unser Balkon ist fit für den Sommer:




Reel-Kurs mit Claudia Awe


Ich hab einen tollen zweitägigen Reels Kurs bei Claudia Awe gemacht.

So richtig in die Massenproduktion bin ich noch nicht gegangen, aber zwei sind entstanden, die ich wirklich cool finde.



Neugierig? Klick einfach auf die Screenshots :)

oder hier:



Kick Off "Let's Face IT"


Ich investiere gerade sehr bewusst in die Arbeit AN meinem Business. Eines der Themen, die ich gerade angehe, ist meine komplette IT Infrastruktur, Datensicherheit etc.

Das mache ich nicht alleine, sondern hab mir Profis an meine Seite geholt - Julia und Stephan von Dein.IT.Coach.


Bisher: Hätte ich gewusst, wie einfach das gehen kann, wenn jemand, der Ahnung hat, mich berät, hätte ich das Thema schon länger angegangen.


Pssst: Wenn dich das interessiert, kannste ja hier mal reinklicken:




Sonntag im Park

Ich hab einen herrlichen Sonntag mit Freunden im Park verbracht.


Fußball in der Kneipe

Ich hab - und das ist schon was besonderes - in ner Kneipe das Championsleague-Finale geschaut.


Ich hab mit meinem tollen Trainerkollegen Daniel ein spontanes Sushi-Gelage in Düsseldorf gemacht.





Mein Freund und ich haben ein neues Montags-Ritual --> Magic Monday Lunch bei unserem Nachbarschafts-Vietnamesen.


Hier ein Beweisbild:


 

Diese Blogartikel sind im April & Mai 2022 entstanden:


Concept Sparring | FAQ

Ich habe die häufigsten Fragen zu meinem Concept Sparring zusammengefasst. Du hast weitere Fragen? Dann schreib mir!


Mit welchen Geräten kann ich MURAL nutzen?

Du kannst MURAL mit den unterschiedlichsten Geräten nutzen. Hier findest du eine Übersicht, wo du alle Funktionen nutzen kannst und wo nicht.


#12von12 im Mai - Ein Bilderbuch-Trainings-Tag

Bei #12von12 dokumentieren Blogger den 12. des Monats in 12 Bildern. Heute gibt's bei mir einen Bilderbuch-Trainings-Tag. Viel Spaß!


Kochen verbindet! | Ein Interview mit Ina Oldendorf

Ich kenne Ina aus meiner Mastermindgruppe und auch, wenn sie ein ganz anderes Workshop-Thema hat, ist sie für mich Facilitator-Kollegin.


#12von12 im April - Frühling am Stadtrand

Unter dem Hashtag #12von12 dokumentieren viele Blogger:innen ihren Tag am 12. des Monats in Bildern. Viel Spaß mit meinen #12von12 im April!


Mein März 2022 - Wie viel "business as usual" will ich leisten?

Viel Spaß mit meinem Rückblick auf den März! - Was war? Was ist? Was wird?


Draußen ist anders! | Ein Interview mit Manja Naumann zu Outdoor-Trainings

Ich kenne Manja Naumann aus meiner Trainerausbildung bei TPN The People Network und wenn es nicht so kitschig wäre, würde ich jetzt...


 

Ich freue mich im Juni vor allem auf ...

gif

  • Konfirmation & Geburtstag in der Uckermark am Pfingstwochenende

  • Ein Wochenende an der Ostsee mit Gretel Niemeyer

  • Modul 2 Integrales Entwicklungsprogramm mit den tollen Menschen des TPN

  • re:publica mit der großartigen Laura Roschewitz auf der Bühne

  • Friseurbesuch bei Madame K.

  • Die nächste Etappe meiner 66-Seen Wanderung

  • Meine letzten Meutenstunden...

  • Die nächste Runde "Betreutes Planen" mit Paula Letrah

 

Wenn du noch ein bisschen näher dran sein willst an dem, was bei mir so passiert, welche neuen Projekte ich starte oder welche Trainings aktuell sind, dann abonniere gern hier meinen Newsletter.



80 Ansichten0 Kommentare