• Franziska Blickle

MURAL Funktionen | Mini-Map

Sich auf dem MURAL Board zurecht zu finden ist - vor allem am Anfang - gar nicht so einfach. Eine immer verfügbare Hilfe ist die kleine Karte, die du auf dem MURAL Board rechts unten findest.

Ich nenne sie DIE KARTE DES RUMTREIBERS (und alle Harry-Potter-Fans müssen jetzt hoffentlich etwas schmunzeln...).

Die kleine Karte hilft dabei sich auf einem großen MURAL Board zurecht zu finden, sich einen Überblick zu verschaffen, ohne immer rauszoomen zu müssen. Dafür sollte man allerdings auch wissen was sie so alles zeigt. 1. Die Skala oben und die Prozentangabe in der oberen rechten Ecke helfen dabei einzuschätzen auf welcher Flughöhe man sich selbst gerade befindet. Je höher die Zahl ist, desto weiter hast du reingezoomt, desto kleiner ist also der Ausschnitt, den Du gerade auf dem Bildschirm siehst, verglichen mit dem gesamten MURAL Board.

2. Die bunten Flächen geben gleich zwei Informationen preis: Einerseits siehst du hier wer gerade welchen Bildschirmausschnitt sieht und zweitens wie weit gezoomt wurde. Ein Beispiel: Im Screenshot oben kann ich also sehen, dass sich RÜNG und PINK ganz unterschiedliche Bereiche ansehen und außerdem, dass GRÜN wesentlich weiter reingezoomt hat und einen kleineren Ausschnitt sieht.

3. Die schwarzen Linien bzw. Kästchen geben sehr grob die Struktur des bestehenden Boards wieder und sorgen so nochmal für Orientierung. Den Screenshot habe ich im MURAL Advents Board gemacht, auf dem du die 24 Tipps nachlesen und testen kannst, die ich vom 1.-24. Dezember 2020 verschickt habe. Die MINI-MAP gehört auch dazu. Auf der kleinen Karte sind also alle 24 Bereiche links zu sehen und rechts eine große freie Fläche.

. Ok, verstanden, was man da sehen kann, aber kann ich auch was machen? Ja, kannste! 1. Warp-Antrieb 🛸 : Wenn du dein eigenes farbiges Kästchen mit der Maus "nimmst" und an eine andere Stelle der Karte ziehst, verändert sich auch dein Bildausschnitt, der Zoom-Faktor bleibt aber gleich - sehr praktisch manchmal! Ich nutze das, wenn ich schnell woanders hin möchte und weiß, wohin. 2. Move-Mode 🖐🏼 : Mit einem Klick auf das Hand-Symbol kannst du den sog. "Move-Mode" aktivieren. Du kannst dann also mit der Maus auf dem board herum klicken um zu navigieren ohne Elemente zu nehmen und zu verschieben. Sehr praktisch!

3. Track-Pad oder Maus 🐭 : In den Zoom Settings kann man zwischen Maus und Trackpad umstellen. Und hier versteckt sich auch der Trick mit der Lupe! 🔍

"Elemente"? "Sticky"? "Locken"? -

Wenn dir in meinen Blogbeiträgen zu MURAL Begriffe begegnen, die einfach nicht selbsterklärend sind, lohnt sich der Blick in mein

MURAL Glossar - 44 relevante Begriffe für die Arbeit mit MURAL kurz erklärt

86 Ansichten0 Kommentare