top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

Jahresrückblick 2023 - Business, Baby, Balance

Aktualisiert: 24. Dez. 2023

In diesem Jahr gabs ein klares "davor" und "danach". Die Geburt meiner Tochter am 1.7. hat das Jahr so genau es nur geht in zwei Hälften geschnitten.

Natürlich waren die Schwangerschaft, die Vorbereitung und das aneinander Gewöhnen vermutlich das, was mir immer am deutlichsten in Erinnerung sein wird, wenn ich mich später an das Jahr 2023 erinnere.

Aber abgesehen davon sind noch so viele andere Dinge passiert. Wie schön, sie für diesen Jahresrückblick nochmal revue passieren zu lassen, zu reflektieren, zu würdigen. 🥂


Viel Spaß bei dieser kleinen Zeitreise!

 

Inhaltsverzeichnis:

(Du kannst jeden Punkt anklicken und wirst direkt zum passenden Abschnitt gebracht.)

 

Das waren meine Ziele und Pläne für 2023


Ich habe Anfang des Jahres meine Pläne und Ziele herunter geschrieben, vollkommen im Bewusstsein, dass es ein sehr kurzes Geschäftsjahr wird.

In fett kommt hier meine Planung und dahinter, was daraus geworden ist:


  • Es wird ein Concept Sparring Gruppenprogramm geben.

Oh ja! Mein "Concept Sparring Groupie" habe ich sogar zweimal durchgeführt! Ein voller Erfolg und sicher im Fokus wenn im Sommer 2024 meine Elternzeit endet. 💪🏼

(Details dazu etwas weiter unten.)


  • Bloggen bleibt, Reels kommen... bei beiden ist mein Ziel ein Blog / Reel wöchentlich zu veröffentlichen.

Das mit den Blogartikel n hat geklappt, mit den Reels nicht. Es fehlt nicht an Ideen, ich habe auch keine "Angst mich zu zeigen", aber es waren einfach andere Dinge wichtiger. 🤷🏻‍♀️


  • Ich etabliere (m)eine 4-Tage-Woche.

Das hat "ok" geklappt, würde ich sagen. Oft bin ich doch auf den Freitag ausgewichen um noch einen Call oder ein Coaching zu ermöglichen. In 2024 wird es dann her darum gehen das business so umzubauen, dass es vormittags funktioniert.


  • Ich erweitere meine Adventstipps zu einem Workshopdesign-Workbook.

Das Workbook ist fertig und kann bald herunter geladen werden. 🤗


  • Ich wandere weiter rund um Berlin.

Das hat leider nicht geklappt. In der Schwangerschaft waren die Etappen zu weit und mit Säugling erst recht. Ich will im Frühling oder Sommer 2024 wieder los! 🥾

 

Und dann passiert in so einem Jahr ja einiges - geplant oder nicht...

Mein Rückblick auf 2023


Mein Gruppenprogramm "Concept Sparring Groupie" startet gleich zweimal.🎉


Mein neues Angebot "Concept Sparring Groupie" ist Anfang Januar innerhalb weniger Tage entstanden. Aufgrund des positiven Feedbacks und der Nachfrage nach meinem Workshop-Adventskalender habe ich mich entschlossen, dieses Potenzial zu nutzen.

Es war mein erster richtiger Launch, und es war ungeplant, ungewohnt und äußerst aufregend, als alle sechs Plätze schnell vergeben waren!


Aber worum geht es bei CS Groupie? Es handelt sich um ein 4-wöchiges Kleingruppenprogramm, in dem wir gemeinsam einen Workshop für dein Expertenthema und deine Zielgruppe entwickeln – nach deinen Vorstellungen, erfahrungsorientiert und interaktiv.


Das Angebot richtet sich an alle, die interaktive Workshops zu ihrem Thema anbieten möchten, aber methodische und didaktische Unterstützung sowie ein strukturiertes Vorgehen wünschen.


Wie läuft das ab?

Nicht zuerst Theorie und dann Anwendung. In diesem Programm arbeiten wir direkt am "lebenden Objekt", und dein Konzept entsteht Schritt für Schritt während unserer gemeinsamen vier Wochen.


Der nächste Durchlauf des "Concept Sparring Groupie" ist für das zweite Halbjahr 2024 geplant. Wenn dich das interessiert abonniere am besten meinen Newsletter, dann bist du auf dem Laufenden.



 


Mein Geschäftsjahr endet schon im Mai ❌


Ein Jahresrückblick im Mai? Warum, wieso, weshalb? Darf man das überhaupt? Klar darf man!


Seit 2018 bin ich selbstständig, aber 2023 war echt das verückt-kürzeste Geschäftsjahr bisher. Warum? Weil ich im (wie ich dachte) Juni ein Baby erwarte! Ende eines Lebensabschnitts, Start von 'nem riesigen Lebensabenteuer namens "Mama werden."


Ich wollte etwas Vorlauf, nicht nur, um mich psychisch auf das Mama werden vorzubereiten, sondern auch, um zu überlegen, wie das mit meinem Business laufen soll. Also, fixer Stichtag im Kalender: 5. Mai 2023 als Ende meines Geschäftsjahres. Bis dahin: Vollgas im Business-Modus!


Den Geschäftsjahres-Rückblick findest du hier:




Das Fazit: Mein Mini-Businessjahr war der Hammer!

Ich hatte mir drei Umsatzziele gesetzt – das Minimum-Ziel, das Mega-Ziel und das OMG!-Ziel. Rate mal, welches ich erreicht hab? Richtig, das Mega-Ziel! Und ich bin auch am Jahresende noch stolt wie ein Pfau, dass das alles so geklappt hat.


Was lief richtig gut?

  • Ich hab 20 Trainingstage gerockt, virtuell und in echt.

  • Ich hab ein neues Gruppenformat "Concept Sparring Groupie" gestartet und zwei Mal durchgezogen.

  • Fünf tolle Heldinnen haben schon meinen Selbstlernkurs (Concept Sparring Selfie) getestet.

  • Der Blog wächst und wächst und auch meine YouTube-Videos werden immer mehr!


Was lief nicht so gut?

Die grandiose Idee, nur vier Tage die Woche zu arbeiten, hat nicht so gut geklappt. Freitag sollte reserviert sein für private Erledigungen, Weiterbildung, und Spaßprojekte. Haha, witzig. Bin leider sehr oft auf den Freitag ausgewichen.


Berufliche Highlights dieses Geschäftsjahr?

  • Abschluss meiner integralen Ausbildung

  • Der Launch von "Concept Sparring GROUPIE"

  • Aus meinem Gruppenprogramm wurde ein Selbstlernkurs "Concept Sparring SELFIE"

  • Umsatzziel erreicht

  • 10 analoge und 10 virtuelle Trainingstage


 


Ich mache eine Workation in Schweden mit Laura und Gretel 🇸🇪


Der Beginn meines Mutterschutzes wurde von einer wundervollen Workation... Entschuldigung, Vacation geprägt. Frühling in Südschweden? Klingt einfach traumhaft, oder? Und genau so war es!


Gretel setzte mich mitten in der Nacht am Sonntag ins Auto. Vorfreude und heißer Tee waren mit von der Partie. Nach etwa 3,5 Stunden und zwei Beinahe-Wild-Unfällen (es war wirklich knapp) erreichten wir die Fähre von Sassnitz nach Trelleborg.

Zwei weitere Autostunden später trafen wir uns mit Laura irgendwo im Nirgendwo: Mormors Bakeri (Omas Bäckerei). Wie Laura darauf gekommen ist? Das lag wirklich abseits der Autobahn, aber es war ein bezaubernder Ort. Wenn du jemals in Schweden bist, prüfe vorher, ob es auf dem Weg liegt. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Wir drei Ladies brunchten ausgiebig, bevor es weiterging zu unserem Häuschen an der Küste in der Nähe von Karlskrona.

Dort verbrachten wir die nächsten Tage: Es gab ein bisschen Arbeit, viele Gespräche, viel köstliches Essen und ein bisschen Sekt (oder war es umgekehrt?). Ausflüge nach Ronneby, Karlskrona, nochmals zu Mormors Bakeri (jetzt wisst ihr, wie lecker und bezaubernd es war) und ins Almö Naturreservat standen auf dem Programm. Besser hätte meine Vorfreude-Zeit nicht starten können.




Meine Mutterschutz- äh Vorfreude-Zeit🤰🏻


Mir war es wichtig eine richtige Mutterschutz-Zeit zu erleben. Eine Zeit in der ich nichts tun muss außer mich darauf vorzubereiten, Mama zu werden. Und das ist auch wirklich genug zu tun.

Für Selbständige gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Mutterschutzfrist. Ich habe also Anfang des Jahres selbst zum Rotstift gegriffen und einfach 6 Wochen vor dem errechneten Termin eine rote Linie gezogen. 🖍️ Und ich bin wahnsinnig dankbar es getan zu haben. Es wurden sogar beinahe 8 Wochen und in dieser Zeit keine Workshops und Kundentermine mehr zu haben, keine Kennenlern-Calls und Vor- oder Nachbereitungsdeadlines hat wahnsinnig gut getan.

Ich habe ausgeschlafen, bin viel Spazieren gegangen, war beim Friseur und echt oft frühstücken. Ich habe einfach getan, wonach mir der Sinn stand. Meine Empfehlung an jede selbständige werdende Mama: Nimm dir die Zeit!



Und: Es gibt zwar keine vorgeschriebene Mutterschutz-Zeit, sehr wohl aber die Möglichkeit Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse zu beziehen. Darüber sollte sich jede werdende Mama mit eingenem Business unbedingt informieren. Danke an Nathalie Wilhelm, die mich mit der Nase drauf gestupst hat!


 


Sie ist da! ❤️‍🔥

Meine Tochter kam am 1. Juli mitten in der Nacht zur Welt. Ich wünschte ich könnte sagen, das war der glücklichste Tag meines Lebens, aber das entspricht nicht der Realität. Die Geburt war sehr lang, sehr anstrengend und ich musste lernen, dass auch im Jahr 2023 ein Kind zu gebähren eine gefährliche Angelegenheit ist, eine lebensgefährliche um genau zu sein.

Zum Glück ging schlussendlich alles glatt und wir beide haben uns verhältnismäßig schnell erholt. Die 7 Tage im Krankenhaus konnten wir dank Familienzimmer und ganz wundervollen Krankenschwestern und Ärztinnen fast schon genießen.



Da ist plötzlich so ein kleiner Mensch und du bist jetzt zuständig. Es gibt sogar heute noch Momente in denen ich mir das ganz bewusst machen muss. Sie ist echt, sie ist jetzt deine Verantwortung, sie bleibt, sie braucht dich, sie liebt dich.


Zu sagen ich hätte seit dem jeden Tag genossen, wäre geschwindelt. Aber es ist der Großteil der Tage.


Zu sagen ein Lächeln von ihr lässt alles andere vergessen, wäre geschwindelt, aber es fühlt sich trotzdem großartig an.


Ich freu mich auf das, was da so alles auf mich zukommt. Ich werde vieles lieben, manches hassen und dann gibts da ja auch noch viele Zwischenstufen.



 


Elternzeit als Selbständige 👨‍👩‍👧

Elternzeit als Selbständige finde ich herausfordernd.

Ich habe keine Termine, ich mache keinen Umsatz, ich habe dennoch Ausgaben und mein Kopf und mein Gedankenkarussel steht nicht still.


Ständig habe ich neue Ideen, aber auch wenn das nur "ein paar Stunden" Arbeit wären, passt es gerade einfach nicht in den Tag, in die Woche, in den Monat.

Ich übe mich darin die Ideen aufzuschreiben und in meinem gedanklichen Ideen-Gewächshaus reifen zu lassen, aber das fühlt sich oft unbefriedigend an.


Dazu kommen natürlich auch die düsteren Gedanken.

Was, wenn wir keinen Kinderbetreuungsplatz finden?

Was, wenn ich nicht an meinen Erfolg anknüpfen kann?

Was, wenn ich den Anschluss an die Technologie verliere (ich sage nur ChatGPT)?

Was, wenn ich die Sichbarkeit verliere?

Was, wenn es in einem Jahr zu viele mit ähnlichem Angebot gibt?

Was, wenn...



Ich versuche mich in düsteren Momenten, wenn ich müde und/oder schlecht genlaunt bin, nicht damit zu beschäftigen und mir in den guten Momenten selbst zu sagen, dass ich wieder schaffen kann, was ich schon einmal geschafft habe, nämlich erfolgreich selbständig zu sein.


Und weil ich weiß, dass es für diesen gefühlten "Neustart" schon vorab viel innere Arbeit braucht, werde ich im neuen Jahr wieder Teil meiner liebsten Mastermind-Gruppe SmashIt.


Hier bin ich einerseits voller Vorfreude, Weil ich weiß, wie gut es mir tun wird, wieder Teil einer Gruppe ambitionierte Frauen zu sein, die einfach ihr Ding machen, ob voll oder nur nebenbei selbstständig und mit Kind, Kindern oder ganz ohne.

Ich weiß, wie großartig es ist, sich gegenseitig zu unterstützen und empowern, sich gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen oder einfach nur von den anderen mal zu hören, dass es Ihnen auch nicht immer toll geht.


Aber natürlich frage ich mich auch hier:

Was plane ich denn in meiner Quartalsplanung? Wenn ich eigentlich erst im dritten Quartal wieder so richtig Erwerbsarbeit machen möchte? Darf ich die Kita Suche als eines meiner drei Fokus Projekte im ersten Quartal benennen? Und was kann und will ich wirklich für meine Sichtbarkeit und mein Netzwerk tun, ohne dass ich die Zeit mit mein Baby verpasse? Das werden wir sehen!



 


Bloggen mit Support 📑✍🏻


60 Blogartikel habe ich in diesem Jahr schon veröffentlicht. Dieser ist die Nr. 61. Das sind 1,17 Blogartikel pro Woche. Ganz ordentlich. Schaffe ich auch mit Baby. Schaffe ich aber nicht alleine.



Ich bin froh, dass ich mich schon vor meiner Mutterschutzzeit dazu entschlossen habe, dass mein Blog weiterlaufen soll, wenn ich in Elternzeit bin. Meine virtuelle Assistentin Laura Theus ist dabei meine helfende Hand.

Aus den 56 Impulsen, die ich ursprünglich für meinen Kontakt Sparring Gruppe geschrieben habe, hat sie Woche für Woche für Woche nicht nur den Blog Artikel erstellt, ins passende Layout gebracht und pünktlich veröffentlicht, sondern auch jedes Mal noch das passende Instagram Posting veröffentlicht.


Auch meine Video Impulse geh nach und nach Woche für Woche online, ohne dass ich etwas dazu tun muss. So wächst mein YouTube Kanal mit kleinen, aber feinen Impulsen rund um die Konzeption und Durchführung von Workshops und ich hoffe, dass viele hier hilfreiche Tipps und Tricks finden können.


Hätte ich das auch alleine, also ohne virtuelle Assistenz geschafft? Auf gar keinen Fall! Selbst wenn die Texte schon geschrieben, die Bilder schon ausgesucht sind, mach das noch viel Arbeit.


Danke, Laura, dass du mir dabei hilfst, auch in meiner Elternzeit sichtbar zu bleiben und Content zu erstellen. 🫶🏼



 



Trips & Abenteuer 🗺️

Jedes klar denke ich, wenn ich diesen Blog Artikel anlege, dass es eigentlich nicht so viel zu erzählen gibt. Okay, dieses Jahr habe ich ein Kind bekommen… Da gibt es schon was zu erzählen. Aber rechts und links die kleinen Trips und Abenteuer vergesse ich oft. Ich finde es wahnsinnig schön, sie für diesen Artikel noch mal hervor zu kramen. Das hier ist eine kleine Auswahl:


Jahres-Start in unserer "Räuberhöhle" 🔥 - schon das dritte Jahr starten wir unser Jahr als paar in einer kleinen Hütte vor den Toren Berlins.


Workation in Heiligenhafen 🌊❄️ - Warum nicht die Smash It Umsetzungswoche gemeinsam an einem schönen Ort verbringen? Wenn uns einfach kein vernünftiger Grund dagegen eingefallen ist, haben wir es einfach gemacht. Details findest du in meinem Januar Rückblick


Wellness-Wochenende in Bad Saarow🧖🏼‍♀️🧘🏻‍♀️- zu meinem Geburtstag gab es eine besonders schöne Überraschung: saunieren und entspannen am Scharmützelsee.


Eine Woche Pärchen Zeit in der Türkei 🏖️☀️-Um ehrlich zu sein, hatten wir uns den letzten Urlaub zu zweit, bevor unser Baby kommt ein kleines bisschen anders vorgestellt: vor allem mit weniger Erkältung. Wir konnten es aber schlussendlich gut so annehmen, wie es ist und haben die Woche All Inclusive am Meer einfach genossen und in den Tag gelebt.


Familientreffen auf der Schwäbischen Alb 🥾- Leider sind wir ohnehin nicht oft auf der schwäbischen Alb bei meiner Verwandtschaft. In den Corona Jahren ist auch noch der obligatorische Weihnachtsbesuch ausgeblieben. Letztes Jahr hat meine Schwester dann eine neue Tradition. Angezettelt: ein Wochenende Albstadt im Frühling. Mit kleinen Wanderung, schönen Gesprächen und natürlich viel zu essen.


Frühlings Workation in Süd Schweden 🇸🇪 - Die gemeinsame Woche mit Laura und Gretel in Süd Schweden bei der Auftakt in meine Mutterschutz Zeit.. Details findest du hier:


Der erste Trip nach München mit Baby 🥨 - Zwischen der vacation in Süd Schweden und unserem ersten Trip nach München. Mit Baby müsst ihr euch eine große Lücke vorstellen. Eine große Lücke, in der ich einen sehr dicken Bauch hatte, im Krankenhaus oder im Wochenbett lag. Umso schöner, als es wieder los ging in Richtung Biergarten, Isa und natürlich meiner Familie.


Ein Spätsommer Wochenende in Leipzig 🦒- Unser Wochenende in Leipzig im September war ein sehr spontaner Entschluss. Zwei Tage haben wir die fremde Stadt genossen, sind viel spazieren gegangen und haben uns selber bewiesen, dass wir auch Hotelübernachtung mit Baby können.


Familienwochenende auf Usedom 🌅 - im September waren wir mit der Familie meines Freundes und meiner Schwester auf Usedom. Besondere Highlights: ein wunderschöner Sonnenuntergang, ein fantastisches Geburtstagsessen und ein langer Strandspaziergang.


November am Meer 🌊 - wir haben den kompletten November in Malaga verbracht. Ein Monat lang blauer Himmel, Sonne und das Meer vor der Nase. Was für ein Geschenk! Mit den Details geht's hier weiter...


 


November am Meer 🌊


November in Malaga – ein wilder Ritt voller Sonne, Strand und Baby-Chaos! Der Hinflug mit unsere kleinen Entdeckerin war wie 'ne Achterbahnfahrt, aber wir haben es insgesamt echt gut gemeistert und uns gefühlt wie Helden.

Zwei Unterkünfte in einer Stadt? Klar, warum nicht – einmal Umzugstag mit inklusive. Stadtführung und in der Alcazaba, dem Palast von Málaga herumklettern? Check, mit Baby im Tragetuch, als wär's 'ne Spaziergang-Challenge.


Delfine in der Bucht? Nicht nur einmal Als hätte uns das Universum ein Happy End serviert, bevor wir abdüsen. Zwei spontane Aufträge im November? Da hat wohl jemand vergessen, uns zu sagen, dass wir eigentlich Auszeit haben. Und die "Huch-ich-mach-Sport"-Challenge im Urlaub? Wer hätte gedacht, dass ich plötzlich so diszipliniert Sport mache? Danke, Laura, für den Kick!


Baby-Features freigespielt im November? Lachanfälle, Zeh-im-Mund-Trick – das kleine Menschlein überrascht uns täglich. Ab Januar wieder bei meiner Herzens-Mastermind Smash-It? Klar, Elternzeit hin oder her, wer kann dieser Energie widerstehen?

Die "Das-will-ich-sehen-machen-essen"-Liste für Malaga? Ein Abenteuer für sich! Vom Hafen bis zu Churros – wir haben alles abgehakt, manches sogar mehrfach.


Den ganzen Rückblick und die sonnenfotos gibt es hier:



 


Adventstipps 2023 💌🎄


In meinem 4. Jahr mit ADVENTSTIPPs bin ich mega happy, dass die über 300 Abonnenten wieder richtig happy sind! 😄 Es haut mich immer wieder um, dass die simpelsten Tipps am meisten abfeiern. Die Rückmeldungen von Abonnent:innen, die mir schreiben, dass die Tipps hilfreich sind und sie die Gestaltung cool finden, sind einfach der Hammer!


Die Aventstipps-Gestaltung war allerdings auch in diesem Jahr echt mehr Arbeit, als ich mir vorher immer eingestehen will. Ob ich das im kommenden Jahr mit Kleinkind nochmal mache weiß ich nicht. vielleicht gibt es auch ein Best Off der beiden Adventstipps-Jahre. Wir werden sehen.


Neu dieses Jahr: Statt Fun Facts zu Flamingos wie die letzten drei Jahre, haben die Erdmännchen übernommen – meine Instagram-Community hat's entschieden. Die bringen so 'ne frische Vibe rein und haben die Workshop-Atmosphäre nochmal anders aufgepeppt. Freu mich schon, wer nächstes Jahr vielleicht dran ist! 🦆🦉🐬🦒🦙🐈🦚🦦🦥🐿




 

Meine 5 liebsten eigenen Blogartikel:



Keines meiner Business-Jahre seit Beginn meiner Selbständigkeit im Januar 2018 war wie das andere, aber 2023 ist's schon sehr besonders.



Viel Spaß mit meinen #12von12 im Juli 2023! Es ist Tag 12 im Leben meiner Tochter.



Du willst, dass deine Workshops lustig sind, bist aber nicht gerade ein Standup-Talent oder super schlagfertig?


16 Dinge, die ich NICHT mehr tun, erleben oder erledigen werde, bevor das Baby kommt (auch wenn es sicher eine gute Idee wäre):



5 Dinge verändern sich 2023 in meinem Business - vier davon sind rein beruflich uns das fünfte eher eine Auswirkung :)



 

Hätte das statistische Bundesamt mein Jahr unter die Lupe genommen wäre das der Report:

Mein Jahr 2023 in Zahlen


Auswärts-Trainingstage: 10



Virtuelle Trainingstage: 10 zusammengesetzt aus Ganztagestrainings, Halbtagestrainings und ein paar noch kürzeren Sessions.


Insta-Follower: Zu Beginn des Jahres 611, jetzt 914

(Falls du mir noch nicht folgst und das ändern willst, bitte hier entlang!)


Newsletter-Abonnenten: Zu Beginn des Jahres 687, jetzt 820

Falls du meinen Newsletter (meist wöchentlich) bekommen willst, dann bitte hier entlang!


LinkedIn-Kontakte: aktuell 1.432

Sind wir schon vernetzt? Nein? Soll sich das ändern? Dann bitte hier entlang!


Bereiste Länder: 3

Im Frühling in der Türkei 🇹🇷 und in Schweden 🇸🇪 , im Herbst in Spanien 🇪🇸.


Veröffentlichte Blogartikel: 60

So viele sind es zum Stichtag 6.12. 🎅🏻 ohne den schon begonnenen Jahresrückblick.

In 2024 sind mein Ziel 75 Blogartikel! Bäm!


Gegangene Schritte: Tagesdurchschnitt 6079 👣

Nicht preisverdächtig, aber mit Schwangerschaft und Wochenbett ganz ok, finde ich!



Menschen geboren: 1 🥳

Seit dem 1.7. habe ich eine kleine Tochter!


 


Was 2023 noch so los war - Zu klein für viel Text und zu toll um es wegzulassen:



Workshop mit Baby im Bauch

EIne meiner Lieblings-Trainingslocations. Die Hirschburg hoch über Königswinter.

So sah mein Set aus, als ich die ersten Video-Impulse für meinen Concept Sparring Groupie aufgenommen habe.

Absolute Buchempfehlung

POV: Unterwegs zum letzten Livetraining außerhalb Berlins vor dem Mutterschutz

Das bin ich vor ca. 37 Jahren. Unser baby fährt mittlerweile auch am liebsten auf dem Bauch mit Blick nach vorn. Auf den Knien kommt bestimmt noch.

Umwerfender Ausblick über die Elbe bei einer tollen Trainingslocation in Hamburg-Altona-

Unser Before-Baby-Bücherregal. Ich vermisse es. Jetzt haben wir einen "vernünftigen" Billy als Ersatz.

Ich fahre nie ohne Popcorn zum Workshop!

Hund mit Gurke - schnelles Meisterwerk für eine Insta-Aktion. Ich lieb's!

Ich hab seit Februar einen Bonsai. Im Frühling rosa und sonst grün. Das Zusammenbauen war das allerbeste daran.


Kleine Übersichtshilfe für die BabyKlamotten-Schublade

Meine Aussicht aus dem Wochenbett

Haben wir die ganze Schwangerschaft und das Drumherum mit einem KanBan-Board organisiert? Vielleicht.


Ich habe in diesem Jahr so viele Erdbeeren gegessen wie noch nie.

Mein Freund hat die Zeit vor der Geburt vor allem hierfür genutzt





Das ist "meine" Bank im Mauerpark. Wenn das Wetter es zulässt und das Baby schläft lese ich hier oder blinzel einfach in die Sonne.


Schlafe, wenn das Baby schläft. Putze, wenn das Baby putzt. Regeln - So wichtig!

Lieblingsoutfit mit Flamingos! 🦩💛



Mein morgendlicher Anblick: Ein Löwen-Po.

Super-schöne Erinnerung: Sommer-Abschieds-Baden am Schlachtensee.


Liebe das Bild von uns beiden sehr. Danke Juli!


 


Was wartet auf mich in 2024?

Was sind meine Ziele und Pläne?


  • Bis einschließlich Juli mache ich in 2024 Elternzeit.

  • Ab Januar bin ich wieder Teil der allerbesten Mastermind Gruppe SmashIt!. Mein Ziel ist es, die ganze innere Arbeit und die Arbeit an meinem Business schon zu erledigen, bevor es nach der Elternzeit wieder richtig losgeht, so dass ich dann im Business arbeiten kann.

  • Ich werde einen Platz in einer tollen Kita ergattern. Punkt. (Danke für den Support, liebes Universum!)

  • Wir werden unsere Wohnung noch etwas umbauen, damit wir uns dort zu dritt weiterhin wohl fühlen.

  • Ich fokussiere mich bei meinem Business-Neustart vor allem auf meine Concept Sparring Angebote und virtuelle Trainings. Ganz Tages Trainings in Präsenz und vor allem mit Übernachtung möchte ich erst in 2025 wieder machen.

  • Wir sind regelmäßig bei unseren Familien in München und Mescherin.

  • Wir schaffen uns einen Familienalltag, der uns allen drei gut tut und uns glücklich macht.

  • Wir schaffen uns neue Familietraditionen & besondere Highlights im Jahreskalender.


 


Mein Wort / Motto für 2024:


HIER & JETZT 💛



109 Ansichten1 Kommentar

1 commentaire


André Bosse
André Bosse
17 janv.

Liebe Franziska,

zunächst einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute zur Geburt Deines Kindes (auch wenn es ja fast schon seinen ersten Geburtstag feiert 😀).


Ich habe Deinen Jahresrückblick sehr gern gelesen. Echt schön geschrieben. Da ich in meinem Job seit fast 15 Jahren Workshops und Trainings gebe, finde ich Dein Business natürlich sehr spannend. Ich finde es total wichtig, dass bei Workshops und Trainings der Spaß, also das Konfetti, im Vordergrund steht. Dann bleibt der Inhalt auch viel besser im Gedächtnis. Ich habe direkt mal Deinen Newsletter abonniert und folge Dir jetzt auch Instagram (der Link im Beitrag funktioniert übrigens nicht) und LinkedIn. Man lernt ja selbst nie aus.


Ich wünsche Dir für 2024 alles Gute, viel Freude in Deiner Auszeit…

J'aime
bottom of page