top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

Lerne "SessionLab" kennen

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Mal Hand aufs Herz: Wie hältst du deinen Plan für Workshops fest? ➼ Handschriftlich auf einem Zettel oder lieber digital ? ➼ Tabellarisch oder eher als Bullet Points? ➼ Oder vielleicht noch gar nicht so richtig? Also was ich schon sagen kann: Ein schriftlicher Workshop-Leitfaden ist Gold wert! ✨ Er bringt dir Klarheit. ✨ Er ist Gedächtnisstütze und Entscheidungshilfe, wenn du mitten im Workshop steckst. ✨ Er spart dir Zeit, weil du alle Informationen zusammen hast. ✨ Er hilft dir dabei, deinen Zeitplan zu erstellen und - vor allem - einzuhalten. ✨ Er spart Energie, weil du einmal gefasste Pläne nicht im Kopf haben, oder immer wieder neu stricken musst.

✨ Er erleichtert dir die Arbeit mit weiteren Moderator*innen oder Trainer*innen. Seit ich das Tool Session Lab kenne würde den Wert eines solchen Leitfadens sogar auf "PLATIN" hochstufen.

 

Darum heute mein Tipp:


📝 Lerne unbedingt das Webtool

"SessionLab" kennen 📝


 

Session Lab ist ein browserbasiertes Tool, mit dem sich spielend einfach Workshopkonzepte und Zeitpläne erstellen und vor allem jederzeit und beliebig oft kinderleicht anpassen lassen.


Neben deinen eigenen Inhalten kannst du auch in der öffentlichen Sammlung nach Methoden, Icebreakern, Energizern oder Formaten suchen, die super beschrieben und gleich so aufbereitet sind, dass es direkt losgehen kann.


Du hast jederzeit einen guten Überblick über dein Timing, kannst den Zeitplan auch im Workshop einfach anpassen und - wenn du möchtest - sogar einen Timer mitlaufen lassen, damit du besser abschätzen kannst, ob deine geplanten Zeiten und, was du tatsächlich gebraucht hast übereinstimmen oder du nachbessern musst.


Du hast die Möglichkeit, dir für alle Steps deine Materialien zu speichern und als praktische Gesamtliste anzeigen zu lassen.


Und - das finde ich wirklich toll - du kannst mit anderen gemeinsam in Echtzeit an dem Plan arbeiten.

Es gibt eine kostenfreie und eine Premiumversion, wobei ich finde, dass auch der kostenfreie Account schon sehr viel bietet - insbesondere, wenn du wenige Formate oder nur ein "Signature"-Workshop damit organisierst.


Auf meinen Youtube Channel stelle ich einen kurzen, knackigen Video-INput zur Verfügung, in dem ich zeige, wie Session Lab grundsätzlich funktioniert:


 

Meine Top 5 Highlights:

  • Der Zeitplan passt sich selbst an! 🤯

  • Man kann gemeinsam an einem Konzept arbeiten! 👯‍♀️

  • Ich kann per Drag & Drop alle Module beliebig einfügen und tauschen - auch zwischen verschiedenen Workshops! 🔄

  • Ich kann SessionLab auf Laptop, Tablet und Handy nutzen und habe so meine Info immer zur Hand! 📱💻

  • Es gibt eine umfangreiche Bibliothek für Inspiration an der ich mich gern bediene! 🎉

 

In meinem Gruppenprogramm "Concept Sparring Groupie" begleite ich Expert*innen ohne Trainerausbildung oder didaktische Vorbildung bei der Konzeption ihrer interaktiven Workshop-Formate.


Alle Informationen findest du hier:

↓↓↓



144 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page