• Franziska Blickle

"Slow Summer" - meine Genuss-Liste für einen bewusst langsamen Sommer

Es ist Juni, ich sitze an meinem Schreibtisch, schaue raus über den Balkon in den Innenhof und denke über den Sommer nach.


Ich will einen langsamen und genussvollen Sommer 2022. Einen Sommer ohne Hustle.

Ich will einen "Slow Summer".


Warum?

Weil normalerweise das hier passiert:


Es ist endlich (!) Mai und ich freue mich so sehr auf all die Sommer-Sachen... ​​​​​​​​

​​​​​​​​Dann blinzle ich zweimal, es ist Oktober und ich stelle entsetzt fest, dass ich vor lauter Hustle gar nichts davon gemacht habe. ​​​​​​​​

​​​​​​​​

Am See gelegen?​​​​​​​​ ...na gut zweimal...​​​​​​​​

​​​​​​​​

Open Air Kino? ​​​​​​​​Wieder nicht! ... ​​​​​​​​

​​​​​​​​

Eis zum Frühstück in der Sonne? Nun ja, sollte wohl nicht sein.​​​​​​​​

​​​​​​​​

Diesen Sommer will ich das anders.


Langsamer, genussvoller, bewusster. ​​​​​​​​

​​​​​​​​

Das Foto z.B. hab ich 2020 auf Sizilien geschossen.


Nun ja, geschossen...Eine volle Stunde hab ich herumexperimentiert und dabei ging es nicht um das "perfekte Bild" sondern einfach darum, Zeit dafür zu haben, im Flow mit meiner Kamera zu spielen, nicht effizient sein zu müssen. ​​​​​​​​



Darum sitze ich jetzt heute hier, an meinem Schreibtisch, mit Blick über den Balkon in den Innenhof.

Ich bin barfuß, wackel mit frisch rot lackierten Zehen und werde mir jetzt selbst mal überlegen, was denn in den letzten Sommern zu kurz kam, was auf meine Inspirations-Liste für einen genussvollen Sommer soll.

Nicht zum Abhaken, nicht zum Erledigen, sondern um dafür zu sorgen, dass mein Fokus auch auf diesen Dingen liegt und ich freie Zeit nicht aus Gewohnheit mit anderem Kram fülle.


Inspiration für meinen Slow Summer 2022:

  • Den ersten Kaffee auf dem Balkon trinken und den Geräuschen im Viertel lauschen

  • Den Vormittag am Badeschiff verbringen

  • Am Lagerfeuer sitzen und die Bilder beobachten, die in den Flammen entstehen

  • Im Straßencafé mittags Spritz trinken

  • Im See oder Meer auf den Rücken drehen und einfach treiben lassen


gif

  • In der Hängematte liegen und das sanfte schaukeln genießen

  • Eine Stadtführung machen

  • Erdbeeren essen

  • an einem Wasser-Spielplatz rum-matschen

  • Die Füße in einen Bach halten


gif

  • Open Air Kino am Bethanien oder in der Hasenheide

  • Ein Flohmarkt-Bummel mit nem Glas Wein am Landwehrkanal

  • Brunch im Mars unter der Woche

  • Beim Haferkater and der Eberswalder Straße frühstücken und das Treiben beobachten

  • Einen Barfusspfad erkunden


gif

  • Eine Kanutour im Spreewald

  • Im Café lesen

  • Alleine einen Tag im Spa verbringen

  • Mit meinen Inlineskates über das Tempelhofer Feld schwanken

  • Feierabend-Getränk am Holzmarkt

gif

  • Wanderungen entlang des 66-Seen-Wanderwegs

  • Den Sonnenuntergang am Landwehrkanal am sog. Dreiländer-Eck genießen

  • Mittags an den See fahren und ein SUP mieten

  • Mittagsschlaf auf einer Decke im Park

  • Pizza-Picknick im Mauerpark


gif

  • Sundowner auf einer der tollen Rooftop-Bars

  • Postkarten schreiben (auch an mich selbst)

  • Den Sternenhimmel bestaunen

  • Abendessen auf einem Streetfood-Markt

  • ...


gif
 

Was würde dir fehlen für DEINEN perfekten Sommer? Lass mir gern einen Kommentar da!

Bin sehr gespannt, was für dich zu einem langsamen Genuss-Sommer gehört.

 
gif


28 Ansichten0 Kommentare