• Franziska Blickle

Fun & Facts in 14 Bildern - MeetTheBlogger 2021


Schon zum dritten Mal:

Von 1. bis zum 14. Mai gab es von mir auf Instagram täglich einen Post zu einem bestimmten Stichwort oder Motto, denn ich habe mich an der Challenge "Meet The Blogger 2021" von Anne Häusler beteiligt.


Warum? Vor allem weil es mir Spaß macht. Genau wie ich gern die Blogthemen bei TheContentSociety aufgreife und aus meiner Sicht interpretiere, genauso gern schreibe ich zu den 15 Stichworten drauf los und lasse mich überraschen, was andere damit verbinden.

Hier findet ihr zusammengefasst alle 14 Bilder und die dazugehörigen Texte:

Tag 1 - Das bin ich

Zu sehen ist ein Portrait von mir, Franziska Blickle, lächelnd vor blauem Hintergrund.

Wenn ich mich selbst vorstelle, beschränke ich mich oft auf das was ich (aktuell) beruflich mache. Dabei gibt es so viel mehr was einerseits spannend und andererseits mindestens genauso Teil meiner Identität ist…⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Also mal anders!

Huhu, ich bin …⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Franzi. Und nur bei den wenigsten Menschen Franziska.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… 173 cm groß. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Trainerin für Leadership, Kommunikation und Selbstmanagement.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Popcorn-Junkie. 🍿⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… gebürtige Münchnerin. 🦁⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Wahl-Berlinern seit ziemlich genau vier Jahren. 🐻⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Bloggerin. 📝⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… aktuell sehr von Fernweh geplagt & in sehnsüchtiger Erwartung auf den Sommer. ☀️⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… meine eigene Chefin.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Expertin für die Arbeit mit dem virtuellen Whiteboard MURAL.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… oft in Begleitung meines Flamingo-Sidekicks „Flamin’ Ingo“. 🦩⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Jahrgang 1986 (you do the math ;))⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Pfadfinderin. ⚜️⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… definitiv eher Eule als Lärche. 🦉⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Betriebswirtin. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Ex-Personalerin.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… schon 9 mal „so richtig“ vom Pferd gefallen. 🐴⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… schon so lange nicht mehr Ski gefahren, dass damals noch kaum einer einen Helm trug.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Solo-Selbständige (seit Jan. 2018) auf dem Sprung zur Team-Gründung (gell @Angelique?).⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… schon mal 67 km und 3000 Höhenmeter in 24 Stunden gewandert. 🏔⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… auf der Suche nach dem richtigen Hausboot. 🚤⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… in der Lage immer und überall wie ein Murmeltier zu schlafen. 💤⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… aktuell besessen von der Idee einmal Hund, Ziegen und Alpakas auf einem wild wuchernden Grundstück am See zu halten. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Und? Gemeinsamkeiten? Tell me!

Tag 2 - Mein bester Tipp


Mein bester Tipp? - ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Weniger ist mehr!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

"Viel hilft viel!" Da stimme ich zu, wenn es um Parmesan auf Pasta, Vanille-Eis und Popcorn geht. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀

Bei Workshops und Trainings halte ich es eher hiermit: "Weniger ist mehr!"⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Für mich gilt das umso mehr, wenn…⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… der Workshop virtuell durchgeführt wird.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… ich und/oder die Teilnehmer:innen wenig Erfahrung mit der Moderation von virtuellen Formaten und/oder Workshops haben⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… das Thema komplex oder konfliktbelastet ist.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich bin der Meinung ein Training oder Workshop wird nicht besser durch MEHR Methoden, Tools, Aktivitäten oder Inhalten sondern durch DIE RICHTIGEN Methoden, Tools, Aktivitäten und Inhalten.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Für den Abgleich halte ich mir das Ziel vor Augen: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Was soll danach Anders sein? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Welches neue Wissen, welches neue Gefühl und welche neuen Fertigkeiten sollen die Teilnehmer:innen danach haben?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wenn Methoden, Tools, Aktivitäten oder Inhalt nicht näher ans Ziel führen, weg damit! 💥⠀

Weg damit, ganz egal ob …⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… du „das gern mal ausprobiert hättest“… ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… die Kundin sich das wünscht oder …⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… alle das so machen!⠀⠀⠀⠀⠀


Tag 3 - Mein Arbeitsplatz


Damit ihr euch vorstellen könnt wo ich so wirke:⠀⠀⠀⠀⠀

  • Ich sitze an einem Malm-Frisiertisch von Ikea, 120x41cm. Mit diesen Maßen nimmt er in der Wohnung wenig Platz weg, bietet aber auch nicht so viel Spielraum für „Stehrumskis“, was mich zur Ordnung zwingt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Ich schaue aus dem Fenster nach Norden in den Hinterhof auf ein Beachvolleyball- und ein Basketball-Feld.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Wäre gegenüber nicht das Bürogebäude der Berliner Sparkasse, könnte ich direkt auf den Volkspark Humboldthain schauen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Manchmal läuft ein Fuchs durch den Innenhof, auch am helllichten Tag , so lange der Hof leer ist. 🦊⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • Was immer auf meinem Schreibtisch zu finden ist: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🍿 mein Popcorn-Eimer (aktuell leider ohne Popcorn). ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • ⏰ mein #Timetimer (das ist eine Art fancy Küchenuhr und sehr praktisch für Trainings)

  • ☕️ eine Tasse (morgens Kaffee, dann Kräutertee)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • … mein Planer, in dem von Terminen über Ideen und Aufgaben einfach alles steht. 📓

  • Was sich in der Schublade versteckt: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🖍Stifte, so viele Stifte⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🟨 etwa genau so viele PostIts in allen Größen und Farben⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🍬 Ingwer-Bonbons ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🎙 mein Mikro für Video-Calls und viele Ladekabel⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🦩 Flamingo-Plätzchenausstecher⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 😲 „Wow“-Stempel (danke @Sympatexter) ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

  • 🎉 Konfetti (sollte man immer in Reichweite haben). ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

PS: Auf dem Foto ist übrigens mein Trainings-Setting. Ja, da steh ich meist.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Tag 4 - Da ging was schief⠀


Es ist August 2020.Ich moderiere einen virtuellen Workshop.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Nichts ungewöhnliches oder neues mehr. Mein Tagesgeschäft.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das Thema ist „Effektiv und effizient delegieren im interkulturelle Kontext“.

Klingt fancy!

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Im Klartext schauen wir uns erstmal an, was es so alles zur Kunst des Delegieren zu wissen gibt - das ist mehr und vor allem spannender als viele denken.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Außerdem sprechen wir darüber, WO und WANN wir WAS beachten müssen, damit das auch bei unterschiedlichen kulturellen Hintergründen gut klappt. ⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀

Ein Beispiel: in manchen Kulturen ist es völlig ok zu sagen, dass man die Aufgabe nicht verstanden hat und mehr Info braucht, in anderen würde man das nicht tun, entweder um das eigene Gesicht zu wahren oder aber um die Aufgabenstellerin nicht zu beleidigen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wir arbeiten in Google Meets und nutzen MURAL als externes Whiteboard.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Nach einer Gruppenübung gebe ich einen Input, präsentiere und erkläre also ca. 10 Minuten.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Weil ich als visuelle Unterstützung auf dem MURAL Board Bereiche aufdecke, Dinge verschiebe etc., sehe ich das Fenster mit dem Google Call nicht.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Plötzlich erscheint (nach ca. 7 min meiner flammenden Rede) mitten in meiner Präsentation-Fläche ein kleines virtuelles Klebezettelchen, wird beschrieben und größer gezogen. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Der Text: „Franzi? Bist du aus dem Call geflogen? Brauchst du Hilfe? Wir dachten, wir fragen mal!“⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Mir wird erst kalt, dann warm! 🥶🥵 Ich weiß nicht ob ich lachen oder schreien soll!


Offensichtlich präsentiere ich seit Minuten nur mir selbst.

Ich bin nicht nur aus dem Call geflogen, ich habe es noch nicht mal gemerkt!

Wie mega-mega-mega peinlich!


Ich atme. Tief. Sehr tief. Nochmal.

Ich atme und wähle mich wieder in den Call ein.


Ich blicke in lachende Gesichter.

Ich muss auch lachen. 😅


Ich entschuldige mich, sage offen, dass mir das mega peinlich ist und bringe meine Präsentation hinter mich.

Zum Glück ist kurz danach Pause…


Was ist das gute daran?


Seit diesem Vorfall weiß ich, dass es vorbei geht. Egal was schief geht - es geht vorbei.

Es ist peinlich, alle lachen, ich schwitze und ringe mein Schamgefühl nieder, wir machen weiter und am Schluss war es trotzdem ein gutes Training.


Mir sind seit dem viele Pannen passiert.

Erst am Mittwoch ist mir mitten im Training mein Mac abgestürzt. Bluescreen. Alles tot.

Ich habe geatmet. Tief. Und nochmal.

Ich habe geatmet und ihn wieder hochgefahren, mich eingelockt und wir haben mit 4 Minuten Unterbrechung weitergemacht. Mehr ist nicht passiert. Es war ein gutes Training.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Tag 5 - Echte Selbstfürsorge

“True self care ist not salty baths and chocolate cake,it is making the choice to build a life you don’t need to regularly escape from.” (Brianna West)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Im April hat Selbstfürsorge bei mir eine zentrale Rolle gespielt. Nein, ich lag nicht häufiger in der Badewanne. Nein, ich habe mir nicht täglich bewusst Me-Time gegönnt.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich habe genau darüber nachgedacht, was Brianna West da sagt und mich gefragt, wie es mir gerade geht.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich habe dabei festgestellt, dass die Antwort „eigentlich gut“ zu viel Betonung auf dem „eigentlich“ hat. Ich habe gemerkt, dass sie, wenn ich das „eigentlich“ weglasse, nicht mehr wahr ist. Es ging mir nur „eigentlich gut“ und nicht GUT. Ich war seit März im "Durchhaltemodus“, die Augen auf die nächste „trainingsfreie“ Woche gerichtet wie auf die Oase in der Wüste oder die Insel im Meer.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Was jetzt? Bewusst die Entscheidung treffen ein Leben zu erschaffen, in dem es mir gut (!) geht und in dem ich keine Rettungsinseln brauche.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Meine Intuition wusste schnell was zu tun ist, die Vernunft hat noch ein bisschen länger gebraucht um das auch zu genehmigen, aber inzwischen sind zwei Entscheidungen in der Realität und Umsetzung angekommen:⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

1️⃣ Ich nehme bis einschließlich August keine neuen Aufträge mehr an, damit ich Zeit für mich, für den Sommer und die Arbeit AN meinem Business habe. (Alle laufenden Projekte und Aufträge, die schon terminiert sind oder laufen bleiben natürlich davon unberührt.)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

2️⃣Ich werde mich nicht „irgendwann mit Teamaufbau beschäftigen“, sondern JETZT damit starten.


PS: Als erstes Teammitglied habe ich übrigens ein Stunt-Double gecastet, damit ich tolle Dumping-Pictures habe, die meine Stimmung diesen Sommer symbolisieren ohne mir selbst die Beine brechen oder ins schwitzen geraten zu müssen. 😆

Tag 6 - Erinnerung


#ThrowbackThursday

Der 6. Mai 2018 war ein Sonntag und der zweite Tag einer wundervollen Frühlings-Bergtour mit @theoneand_oni und @kath_in_corennection .


Wir hatten alles, was es zum glücklich sein an so einem Wochenende braucht:


🌷 Grüne Wiesen und erste Blumen

🌤 Blauer Himmel mit kleinen weißen Wölkchen

🥾 Wege über über Stock und Stein und auch durch ein Stückchen Schnee

⛰ Übernachtung auf der Hütte

😂 Zeit zum reden und lachen

💭 Zeit zum nichts denken

🌄 Freie Sicht auf den Horizont

⌛️ Schaukeln und Zeit dafür

💤 Mittagsschläfchen in der Wiese

Tag 7 - Follow Them!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Tag 7 bei #MeetTheBloggerDe21 und es geht um die Frage: „Wer inspiriert dich im Netz?⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Oh Dear! Das sind mittlerweile so viele, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Vielleicht mit @sympatexter , ohne die „Bloggerin“ gar kein Teil meines Selbstverständnisses wäre?⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Oder mit @angeliquedujic.de, in deren Gruppencoaching „Team-Up Your Business“ ich gerade das Abenteuer Teamaufbau starte?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Oder mit @gretelniemeyer, die mich als Buddy seit meiner ersten Mastermind-Gruppe (bei @anke.beeren) begleitet und jetzt zusammen mit @laura.roschewitz meine aktuelle Mastermind „Smash It“ durchführt?⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀

❓Oder zähle ich mal alle „Smashies“ - also die anderen Granaten der Mastermind-Runde - auf? Da wären...⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 Antje von @erica_naturkosmetik hat den entzückendsten Naturkosmetikladen weit und breit! (In echt und in Online!)⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 @susi_haekelt und zwar niedliche Tierchen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 @paulaletrah.marketing unterstützt nachhaltige Unternehmen beim organischen Wachstum & Community Aufbau hier auf Instagram.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 @die_optimierungsfee ist „Ordnungsjunkie aus Leidenschaft“ und hilft anderen das Ordnung machen lieben zu lernen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 Martina sucht und findet mit dir die innere Heldin (und sicher bald den Weg zu Instagram :))⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 Iris aka @fokusclip.ch, verdient ihr Geld mit Smartphone-Videos (Say What?) und ich hab schon so viel gelernt von ihren Tipps und Tricks…der Knaller!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 @techie_called_bettina kämpft sich mit dir durch den Technik-Dschungel und rettet dich aus jeder technischen Falle ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

🧨 Olivia rockt mit dir jeden Launch indem sie ihr strategisch-technisches Know-How für dein Ziel einsetzt.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das ist nur ein Bruchteil der Menschen, die mich Online inspiriert… Viel Spaß beim stöbern und auch folgen :)⠀⠀⠀⠀

Tag 8 - Werte⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Mut, Neugier, Abenteuer - diese drei Werte standen mal dick und fett auf einem Zettel als Ergebnis einer Werte-Übung.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Abenteuer? Ist das ein Wert?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ja, hab ich mich auch gefragt…vermutlich nicht, aber da kann man ohnehin immer laaaange drüber grübeln, was nun ein Wert ist und was nicht...verschenkte Zeit, finde ich.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Sie standen jedenfalls da, haben mich angegrinst und gefragt: „Da sind wir! Was machste jetzt mit uns?“⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ratlose Stille.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Sie sind immer noch da. Auf diesem Zettel, in meinem Kopf, in meinem Herz…Sie helfen mir heimlich, still und leise, wenn ich mal nicht weiter weiß.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das Abenteuer sagt dann: „Welche Entscheidung ist ein Abenteuer? Wenn ich dir wichtig bin, dann sollte das eine Rolle spielen. Wo wird’s aufregend? Wovon willst du mal erzählen und sagen ‚das war wild‘ ?“⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Die Neugier sagt: „Es muss sich nicht immer „lohnen“, manchmal darfst du auch einfach den Weg nehmen, wo es mehr Neues zu sehen gibt., wo es was zu lernen oder auszuprobieren gibt. Wir lieben Überraschungen, oder?“⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Und der Mut sagt: „Denk dran…ich brülle nicht immer laut. Manchmal zeige ich mich still, dann heiße ich Vertrauen. Wenn es dir wichtig ist, dann tu es - trotz der Angst!“⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich mag meine Begleiter! Sehr! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

💛💜💙⠀

Tag 9 - Frühling⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


Frühling bedeutet für mich…⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wieder Eis essen 🍦⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… zartes Grün 🌱⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Blüten, überall Blüten 🌸🌼⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Vogelgezwitscher (meist zu laut und früh für meinen Geschmack, aber nun ja) 🐣⠀

… draußen sein wollen 🌤⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Pläne für den Sommer machen 💭

… oft noch zu frisch angezogen sein 🥶

… Heuschnupfen 🤧⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… Fliederduft 💜⠀

Tag 10 - Mein Motto 2021⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


"Könnte auch nach vorne losgehen!" - Dieser Spruch begleitet mich als Sticker schon seit Januar 2020 in meinem Planer von @Halloklarheit! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Immer wieder hat er mein Denken und Handeln beeinflusst: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Entweder ist mein Blick beim Aufblättern daran hängen geblieben und hat mir einen kleinen Energieschub gegeben oder ich habe mir selbst beim Grübeln, ob ich etwas tun oder lassen sollte, die Frage gestellt, ob das vielleicht nach vorne losgehen könnte?⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Und wenn das Motto dafür mal nicht reicht, wenn es nicht reicht nach vorne loszugehen, sondern es richtig raketenmäßig nach oben losgehen soll, dann muss ein zweites bekanntest Zitat her, dass mich schon seit Beginn meiner Selbständigkeit begleitet: ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


“There is freedom waiting for you,

On the breezes of the sky,⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

And you ask "What if I fall?"⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


Oh but my darling,⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

What if you fly?”⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

― Erin Hanson⠀

⠀⠀⠀⠀

Tag 11 - Corona Learnings⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ohne Corona hätte ich nicht (oder zumindest nicht so schnell) gelernt,…⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie gern ich mit virtuellen Whiteboards arbeite.

🦩⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie wichtig es ist in virtuellen Formaten noch deutlicher und klarer zu Moderieren als in Präsenz.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie ich auch im virtuellen Raum die Stimmung erzeuge, die meine Trainings ausmacht.

🎉⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


… dass ich tatsächlich nur mit virtuellen Trainings einen Jahresumsatz bestreiten kann.

💰⠀⠀⠀⠀⠀⠀


… wie viele Erfahrungs-Übungen und Experimente meiner Workshops sich in den virtuellen Raum übertragen lassen.

🧩🎲🎰⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie man Longboard fährt.

🛹⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie oft man in einem Park spazieren gehen kann bis man jede Ecke kennt.

🚶🏻‍♀️⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie anders sich Essen bestellen anfühlt, wenn man es „Gastro-Support-Abend“ nennt.

🥡🥢 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀


… welche meiner Kleidungsstücke ich tatsächlich nur „draußen“ trage.

👗👠👒⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… wie wichtig es es zu Hause guten Kaffee kochen zu können.

☕️⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… was ein Inzidenzwert ist.

📈📉⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… was man noch alles beim Händewaschen singen kann außer 2x Happy Birthday.

🧼🎶⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich bin sicher, ich habe vieles mehr gelernt, aber diese kleine Liste kam mir direkt in den Sinn…

Tag 12 - Mut zur Realität


Auf Instagram zeigen wir uns so, wie wir uns gerne zeigen wollen…

Ich zeige mich am liebsten gut gelaunt, optimistisch, kompetent, busy, lustig, engagiert, kreativ…


Wenn ich also mies drauf, müde, melancholisch, gelangweilt, chaotisch, traurig, genervt oder wütend bin, erstelle ich eher keine Story oder veröffentliche einen entsprechenden Post.


Das gleiche gilt auch, wenn ich das was ich tue und erlebe banal oder sogar langweilig finde…Alltag eben. Nicht „instagramable“.


#12von12

Bei #thecontentsociety folgen wir heute einer Blogtradition und dokumentieren unseren Tag (den 12. des Monats) mit 12 Bildern.

Zufall, dass das mit dem #meetthebloggerDE21 Motto von heute zusammenfällt? Vielleicht! Und vielleicht auch nicht.

Für #12von12imMai habe ich einen eigenen Artikel veröffentlicht - und das werde ich jetzt monatlich machen. Wenn du also wissen willst was du hier so siehst, klick rüber.

Tag 13 - Buchtipp⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Für Buchtipps bin ich gerade die falsche!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ich lese aktuell so gut wie gar nicht. Das ist eines der wichtigen Dinge für die ich wieder Zeit und Raum in meinem Alltag schaffen will. Die anderen beiden sind Bewegung und Meditation.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wenn mich ein Sachbuch interessiert lese ich aktuell "nur" die Blinkist-Zusammenfassung, davon abgesehen höre ich Hörbücher und lasse mir so vorlesen.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Ha, aber ein Hörbuch ist ja auch ein Buch! Ätsch! Und da hab ich tatsächlich einen Tipp!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Das mit Abstand tollste Hörbuch, was ich je gehört habe (mittlerweile 4 mal) ist „Shataram“ von Gregory Roberts.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Wenn du dich auf den philpsophisten Liebesroman, die romantischste Abenteuergeschichte und das wildeste Philosophiewerk einlassen willst, dann los! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Herzensempfehlung und - wie ich finde - zum Hören noch schöner als zum Lesen, weil der Vorleser (Jürgen Holdorf) ganz, ganz großartig ist!

Tag 14 - In 5 Jahren…


Sei vorsichtig mit deinen Wünschen - sie könnten in Erfüllung gehen...⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Dieser Spruch ist so fest in meinem Kopf verankert, dass ich oft davor zurückschrecke mit mein Leben in 3, 5 oder sogar 10 Jahre auszumalen. Was, wenn ich schlampig formuliere und dann meine Wünsche ganz falsch wahr werden?

Nun ja, wie heißt es? - No Risk, No Fun!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

In 5 Jahren…⠀⠀⠀⠀

⠀⠀⠀⠀⠀

… habe ich einen großen Garten voller Blumen, Obst und Gemüse. 🌷🍒🥬

… wohne ich am Wasser. 🏡⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… habe ich einen Hund, der 3 wirklich besondere Tricks kann (Vorschläge willkommen!). 🐶

… bin ich 3-4 Monate im Jahr unterwegs im Sinne von „Work& Travel“. 🎒⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… laufe ich wieder regelmäßig und fühle mich rundum fit. 👟⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… besitze ich einen schnuckelig eingerichteten Camper mit dem ich einfach lostuckern kann, wenn das Fernweh anklopft. 🚐💨⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… lerne ich gerade eine neue Sprache. 💬⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… kann ich richtig tolle Semmelknödel machen (ich übe!). 🧑🏻‍🍳⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

… blicke ich stolz und glücklich auf abenteuerliche 5 Jahre zurück. 💛🎉

Du folgst mir noch nicht auf Instagram? Dann ändern wir das :) Da geht's lang:

https://www.instagram.com/franziskablickle.training/

8 Ansichten0 Kommentare