top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

Was ist neu bei MURAL?

In den letzten Monaten gab es bei MURAL immer wieder kleine, aber feine Änderungen. Nichts, was die Grundfesten erschüttert, aber doch einiges, was die Arbeit mit MURAL netter macht oder einem Falten auf die Stirn zaubert, wenn Du noch nicht Bescheid weißt, dass es sich geändert hat.


Im Mai gab es dazu ein zusammenfassendes Announcement. Ich fasse die Änderungen in diesem Blogartikel für Dich auf Deutsch zusammen.

 

Welche Funktionen und Darstellungen sind neu bei MURAL?

 

Änderungen am Design:


Direkt ins Auge fallen ein paar reine Designänderungen, die jedoch an der Funktion nichts ändern:

  • Abgerundete Ecken und Schlagschatten auf den Stickies (virtuellen Haftnotizen)


  • Die Symbole in der Toolbar am linken Rand und bei den Menüleisten oben haben ein Update bekommen.


  • Spielerische Animationen beim Mouseover (die ich ziemlich witzig finde) - am besten einfach selber mal ausprobieren!

 

Änderungen in der Navigation:


Neben dem neuen und verbesserten Aussehen wurde auch die Navigation vereinfacht, um die Funktionen, die am häufigsten verwendet werden, in den Vordergrund zu stellen.

Das bedeutet weniger Zeit für die Suche und mehr Zeit für die Moderation Deiner Formate.


Zu diesen Änderungen gehören:

  • Text und Haftnotizen haben jeweils einen eigenen Bereich in der linken Symbolleiste für den schnellen Zugriff und eine bessere Übersicht - vor allem für Gäste, die MURAL nicht oft oder zum ersten Mal nutzen.


  • Facilitation Superpowers wie Timer, Privatmodus, Laserpointer und mehr sind in der oberen Leiste gruppiert und somit auf einen Blick sichtbar.


  • Die Mini-Map am unteren rechten Bildschirmrand kann jetzt ein- und ausgeschaltet werden, je nachdem, ob Du mehr oder weniger Arbeitsfläche brauchst.


 

Änderungen in der Handhabung:


Und hier kommen noch ein paar weitere Verbesserungen in der Handhabung:

  • Das Importieren und Extrahieren von Seiten aus Microsoft-Dokumenten und PDFs (aktuell als (öffentlicher Beta Test) ist noch einfacher. Du kannst das ganze PDF zur Verfügung stellen (dann wird die erste Seite als Vorschau angezeigt) oder eine beliebige Anzahl an Seiten einzeln einbinden. Ich finde das super praktisch, weil ich oft einzelne Präsentationsfolien oder z.B. Seiten aus meinen Workbooks als Basis für Übungen und Aktivitäten auf dem board nutze.


  • Du kannst jetzt mit verbesserter Textformatierung auf den Stickies noch besser betonen, was Du ausdrücken möchtest. Du kannst bestimmte Wörter auf den Stickies fett, durchgestrichen, unterstrichen oder kursiv formatieren und außerdem Aufzählungslisten und nummerierte Listen erstellen, um Deine Gedanken zu organisieren. Verfügbar sind diese Optionen über Standard-Tastaturkürzel oder das "T"-Symbol in der Symbolleiste der Haftnotizen.


  • Mit der Vorlagenbibliothek, also den Templates von MURAL, die jetzt direkt im Canvas verfügbar sind, kannst Du super-schnell loslegen. Ganz gleich, ob Du eine Brainstorming-Sitzung machen möchtest, eine Priorisierung oder Abstimmung oder eine Strategie für OKRs entwickeln, Du kannst jetzt ganz einfach eine Vorlage über die linke Symbolleiste zum Canvas hinzufügen, um Zeit zu sparen und die Zusammenarbeit im Team noch spontaner zu gestalten und die Board-Erstellung zu beschleunigen. In der Regel wird das Symbol nicht angezeigt, ist aber über die drei Punkte zu finden.



  • Mit fünf neuen Live-Emoji-Reaktionen (bisher nur Thumbs Up, Herz und Konfetti) können alle auf dem Board eine noch größere Bandbreite an Emotionen ausdrücken und die Gefühlslage visuell darzustellen. Dazu bewegst Du einfach den Mauszeiger über eine der fünf neuen Reaktionen, die in der unteren Leiste links neben Ihrem Avatar angezeigt werden. Klicke einmal oder mehrmals auf das Emoji, damit es auf dem Bildschirm erscheint und von allen anderen gesehen werden kann. Natürlich kannst Du als Facilitator diese Funktion nach wie vor deaktivieren, wenn Du das mal nicht möchtest.


  • Mit der Mind Map Funktion (öffentlicher Beta Test) kannst Du Brainstormings und kreative Prozesse noch besser strukturieren. Du findest die Funktion ebenfalls in der linken Werkzeugleiste. Die Bedienung ist super-intuitiv - am besten probierst du es einfach einmal aus.


 


Du arbeitest schon mit MURAL?


Dann ist mein Activity Board vielleicht was für Dich... Ein Template mit 10 WarmUp und/oder Einführungsaktivitäten von super-easy bis fortgeschritten. Natürlich kannst Du alle für Dich anpassen - also in Darstellung, Farbe, Teilnehmenden-Anzahl, Sprache etc.


Hier findest Du den Download für 0 €:

https://www.franziska-blickle.com/mural-activity-board

51 Ansichten0 Kommentare
bottom of page