top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

MURAL Funktionen | Einladungs-Link

Aktualisiert: 6. Dez. 2023

Alleine auf einem MURAL Board zu arbeiten geht zwar auch, so richtig Spaß macht das aber erst, wenn viele da sind :)

Darum zeige ich euch heute wie ihr andere einladen könnt und welche Optionen euch für die Zusammenarbeit zur Verfügung stehen.

 

Du findest alle SHARE-Optionen an verschiedenen Stellen, am prominentesten platziert ist der große pinke Button oben rechts.

Screenshot von SHARE-Button in Mural
Think Pink!

Klickst du ihn an, öffnet sich ein neues Fenster, auf dem du im Prinzip 4 unterschiedliche Dinge tun kannst. Diese vier sehen wir uns jetzt mal genauer an.



1. EINLADUNG AN ANDERER MURAL USER SENDEN


Du kannst andere in der obersten Zeile mit ihrem MURAL-Nutzernamen oder der E-Mailadresse einladen. Bei dieser Option wird automatisch eine Mail mit einem Zugangslink versendet.


Für alle Personen, die bereits ein Konto bei MURAL haben oder bereit sind sich eines zu erstellen, ist das die richtige Option, zur Mitarbeit auf deinem MURAL Board einzuladen.



2. ZUGRIFFSLINK VERSENDEN

Die Option, einen Zugriffslink zu generieren und zu verschicken wirst du vermutlich für alle Trainings, Workshops, Meetings etc. wählen, bei denen Du nicht weißt, ob alle ein MURAL-Konto haben und auch keinen zwingen willst, eines zu erstellen.

Du kannst über COPY LINK den Einladungs-Link kopieren und beliebig teilen, z.B. im Chat bei Zoom oder MS Teams, per E-Mail oder über jeden sonstigen Messenger.


Wichtig: Bisher konntest du für Member (mit MURAL Account) und Visitor (kein MURAL Account) unterschiedliche Links generieren. Mittlerweile gibt es nur noch einen Link, ich zeige dir aber weiter unten, wie du weiterhin zwischen Member und Visitor unterscheiden kannst.



3. ZUGRIFF STEUERN


Du kannst ganz genau steuern, wer welche Rechte auf deinem MURAL Board haben soll. Dir stehen für alle persönlich eingeladenen, für alle in deinem Workspace und für alle, die über den Link zugreifen jeweils die Optionen "Can Edit", "Can View" und "No Access" wählen.


Can Edit =

Die Person kann das Board bearbeiten und alles verändern, was nicht über die Funktion LOCK geschützt ist.


Can View =

Die Person kann das Board sehen, aber keinen Content hinzufügen oder verändern.


No Access =

Die Person hat keinen Zugriff. Dies kannst du auch nachträglich einstellen und so Personen, die Zugriff hatten (z.B. über den Link), diesen wieder entziehen.



4. DIE EINSTELLUNGEN ÄNDERN


Klickst du hier kommst du zu einem neuen Fenster, das oben drei Reiter hat.


LINK SHARING


Hier kannst du ...

... (nochmal) die Berechtigungen für alle in deinem Workspace und alle, die über den Link kommen einstellen. (Keine Ahnung, warum das an zwei Stellen geht, die Einstellungen, sind aber die gleichen.)

... ein Passwort vergeben, dass zusammen mit dem Zugangslink nötig ist.

... ein Verfallsdatum für den Link einstellen, ab dem der Zugang über diesen Link nicht mehr möglich ist.


Ganz unten kannst du den Link zurücksetzen. Mit dem alten Link ist dann kein Zugriff mehr nötig, jeder, der von dir den neuen Link bekommt, kann aber wieder auf das Board.


PEOPLE WITH ACCESS


In diesem Reiter siehst du, wer alles Zugriff auf dein Board hat. Bei mir sind das z.B. ich und meine VA Laura.

EMBED


Hier kannst du einen Link generieren um das MURAL Board z.B. in eine Website einzubetten.


 


UND JETZT ZUM "VISITOR LINK"


Der Visitor Link ist immer die richtige Wahl, wenn du z.B. für einen Workshop Personen auf dein Board einladen willst. Sie benötigen dazu keinen MURAL Account und falls sie einen haben müssen sie sich nicht anmelden.


Bisher gab es dafür einen eigenen Link. Jetzt nutzt du auch hier den Link, den du im ersten Fenster kopieren kannst. Die Unterscheidung, ob sie sich anmelden oder als Visitor auf dein Board kommen, treffen jetzt nämlich die Eingeladenen. Und das sieht so aus:

Jede:r, der auf den Einladungslink klickt, hat drei Auswahlmöglichkeiten:

  • Create an account

  • Sign in to Mural

  • View as a visitor

Und diese unterste, recht unscheinbare Option sollten deine Teilnehmenden im Workshop klicken. Vielleicht zeigst du ihnen das vorab mit einem Screenshot, damit Klarheit herrscht.


Das hat nämlich zwei wichtige Vorteile:

  1. Alle, die ohnehin keinen Account haben, fangen nicht an sich einen zu erstellen und sind davon abgelenkt und genervt.

  2. Alle, die schon einen Account haben, aber vielleicht nicht täglich damit arbeiten, müssen sich nicht anmelden oder gar das vergessene Passwort zurücksetzen und sind davon abgelenkt und genervt.

Stattdessen sind alle flott auf dem Board und ihr könnt loslegen. Jede:r gibt einen Namen ein und los!

Welche Berechtigungen Visitor haben kannst du hier nachlesen: https://support.mural.co/s/article/what-is-a-visitor-in-mural

 

Probier das gern selbst mal aus auf meinem MURAL Besucher-Board.


 

Easy Start in die Arbeit mit MURAL gefällig?

↓↓↓

Termin und Anmeldung für den nächsten

MURAL Easy Start Workshop

findest du hier:

2.429 Ansichten2 Kommentare
bottom of page