top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

Lehrendes, beratendes und coachendes Verhalten in Trainings und Workshops

Um im Workshop alle Rollen bestmöglich zu nutzen, hilft es sich vor Augen zu führen, was coachendes, beratendes und lehrendes Verhalten voneinander unterscheidet.

 

Coachendes Verhalten

Hier hilfst du der anderen Person durch aktives Zuhören und passende Fragen ihre eigenen Gedanken zu strukturieren und mit dem Wissen, den Emotionen und Erfahrungen, die die Person bereits hat, neue Ideen, Lösungen oder Erkenntnisse zu schaffen.

Dein Hilfsmittel sind Fragen. Achtung: Nicht alles mit einem „?“ am Ende ist auch eine coachende Frage. Manchmal ist es zu verlockend eine suggestive Frage zu stellen, wenn wir ungeduldig werden und meinen, die Lösung zu kennen.



Beratendes Verhalten

Es gibt Fälle in denen ist einfach noch nicht das passende Wissen da, was der anderen Person ermöglicht auf eine Idee selbst zu kommen. In diesem Fall können wir Tipps geben, von eigenen Erfahrungen berichten oder auch ganz klare Anleitungen geben, was nun zu tun ist.

Wichtig: Wenn du mehrere Vorschläge machst, lass immer kurz Zeit zum Verdauen und vielleicht fragst du zum Schluss nochmal, welche Lösung die andere Person jetzt ausprobieren möchte.



Lehrendes Verhalten

Hier erklärst du Fakten, Zusammenhänge und Begriffe. Du sorgst dafür, dass das neue Wissen verstanden wird und ggf. an andere bereits bekannte Dinge „andocken“ kann. Sei nicht unsicher, weil du etwas nochmal erklären musst. Vielleicht war es zu komplex oder etwas zu schnell. Ich versuche dann immer es nicht exakt so zu erklären wie beim ersten Mal, sondern z.B. mit einem neuen Beispiel.

Wenn du das Gefühl hast, ein Teil der Gruppe hat es bereits verstanden, gehört es auch zum lehrenden Verhalten diese Personen zu unterstützen, es den anderen zu erklären.


 

Überlegungen für deinen Workshop:

  • Welche dieser Verhaltensweisen ist für dich die am wenigsten fremde, in der du dich besonders wohlfühlst?

  • Welche ist für dich noch herausfordernd und fühlt sich noch nicht ganz so natürlich an wie die anderen?

  • Von welcher Verhaltensweise hättest du gern noch mehr in deinen Workshops? Wie und wo kannst du das üben?

 

Mehr Ideen und Tipps für virtuelle Workshopformate findest du hier:

↓↓↓

21 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


Noob Mom
Noob Mom
Mar 28

Danke für diesen Artikel, Franzi. Es ist gut sich damit etwas bewusster auseinanderzusetzten, welchen Hut man da gerade aufhaben mag... das werd ich in Zukunft bewusster einbauen.

Like
bottom of page