top of page
  • AutorenbildFranziska Blickle

Mein Dezember 2023 - So entspannt wie seit Jahren nicht!

In den letzten 10 Jahren war der Dezember immer mein wuseligster Monat.

Als ich noch als HR Business Partner angestellt war, haben hier viele Führungskräfte nochmal aufgedreht und uns ordentlich in Anspruch genommen.

Als Selbständige war der Monat voller Workshops, Business-Aufräumarbeiten, Planung und Vorbereitung für den Jahresstart.


In diesem Jahr hatte ich auch mit Wuseligkeit gerechnet, aber mein Dezember war so entspannt wir schon lange, lange nicht mehr.


Weil wir den Monat in der Sonne am Strand begonnen haben?

Weil ich (fast) keine beruflichen Termine hatte?

Weil wir nicht zu Hause gefeiert haben und ich mir viel Organisation und Dekoration sparen konnte?


Vermutlich aus all diesen Gründen. Ich freu mich jedenfalls drüber und hoffe auch so entspannt in ein tolles 2024 zu starten.


 

Was war los im Dezember?

 

Highlight Nr. 1:

Erster Workshop seit ich ein Baby habe


Eigentlich bin ich grad in Elternzeit. Eigentlich. Zu einem Workshop (zwei Termine mit je 2,5h) hab ich mich trotzdem hinreißen lassen. Weil die a Frage so nett war und weil ich Lust hatte und weil mein Partner im Dezember noch viel Zeit übrig hatte um in der Zeit das Baby zu betreuen.


Es war ein MURAL4TEAMS Workshop. In diesem Format unterstütze ich

Unternehmen dabei, die Idee MURAL als neues Tool einzusetzen, in die Tat umzusetzen bzw. bereits erworbene Lizenzen endlich effizient und produktiv zu nutzen. 


Das schaffen wir ohne unsichere Lern-Experimente und ineffiziente Aufschieberei, weil keiner so genau weiß wo der passende Startpunkt ist. Stattdessen biete ich einen effizienten, strukturierten Lern- und Arbeitsprozess. 


Ich begleite von der Entscheidung mit MURAL zu arbeiten, über das Kennenlernen der Funktionen und Hilfmittel bis zur Etablierung gemeinsamer Templates und Aufbereitung der bisherigen Methoden. 


So sehen unsere boards aus, nachdem wir damit gearbeitet haben:




 

Highlight Nr. 2:

Mein Adventskalender wird zum 4. Mal versendet


24 E-Mails mit 24 Tipps, Tricks und Spielereien zu Workshops – das klingt irgendwie immer so easy.

Das war auch der Grund, warum ich dieses Jahr fest vorhatte, meinen Adventskalender wieder zu verschicken.


Aber auch wenn ich dieses Jahr wirklich viel Content recycelt habe und einige Tipps schon in meinem Blog oder in einem Workshop-Workbook zu finden sind, war es doch ein ganzer Batzen Arbeit.


Lieben Dank auch an dieser Stelle an meine virtuelle Assistentin Laura. Dass du die E-Mails schon angelegt hast und ich sie nur fertigstellen musste, war eine große Hilfe. 💛


Was lief besonders gut?

  • Es waren über 300 Abonnenten.

  • Ich habe wirklich sehr schönes Feedback bekommen.

  • Ich hatte sehr erfreulich hohe  Öffnungsraten.

  • Zum ersten Mal hab ich in meinem Adventskalender auch Kolleginnen und Kollegen empfohlen.


Was mache ich in 2024 anders?

  • Beim nächsten Mal darf der Flamingo wieder ran. Die Erdmännchen waren zwar lustig, haben sich aber nicht so ganz nach mir angefüllt.

  • Ich bin nicht sicher, ob ich mir such im nächsten Jahr wieder 24 neue Tipps vornehme oder vielleicht ein „Best Of“ verschicke.


Bis Ende Januar 2024 kannst du hier in die Advrntstipps reinschmökern.




 

Highlight Nr. 3:

Erstes Weihnachten mit Baby


Mein Weihnachten dieses Jahr war besonders.

Es ist das erste Jahr, in dem ich nicht nur Tochter, Schwester, Partnerin bin, sondern auch Mama.

Es ist das erste Jahr, in dem ich einem kleinen Menschlein Weihnachten nahe bringen darf. Mein Baby ist sechs Monate alt, was ich dafür aktuell tun muss, hält sich also in Grenzen.

Ich stille, ich kuschle, ich trage, und ich wickle für diese Spaziergänge in genügend Schichten ein.

Ich habe in diesem Jahr weder besonders dekoriert, noch Plätzchen gebacken, noch Geschenke für mein Baby ausgesucht (von den Omas und Opas gab es genug).

Und trotzdem war es mir wichtig, dass es ein Erlebnis wird.

Hab ich ihr auf dem Spaziergang die Weihnachtsgeschichte erzählt? Vielleicht! Habe sie auf Beleuchtung und Weihnachtsdekoration hingewiesen? Möglich! Gab es ein besonders festliches Outfit? Nun ja, sie hat es relativ kurz an. Dann gab es einen kleinen Unfall und das Notfalloutfit musste herhalten.


Meine Weihnachtshighlights:

  • Das Familien Essen an Heiligabend mit 17 Personen. 🥘

  • Eine 9h-Fahrt von der Uckermark bis München, auf der alles geklappt hat. 🚂💨

  • Ein Weihnachtsbrunch. 🥨🍳🧀

  • Ein veganer Festtagsschmaus. 🤤

  • Eine fröhliche Wichtelrunde. 🎁🧑🏼‍🎄

  • Ein spanischer Weihnachts-Schinken. 🍖



 

Und das ist sonst noch so passiert:


Unser erstes Wochenende zurück in Deutschland verbringen wir in der verschneiten Uckermark.



Gleich zweimal waren wir auf dem Weihnachtsmarkt. Darauf hatte ich mich sehr gefreut!



Wir hatten eine sehr schöne TPN Weihnachtsfeier. Dieses Jahr konnte ich Baby-bedingt weder auf der großen Jubiläums-Party noch auf dem Get Together im November anwesend sein. Darum fand ich es besonders schön hier etwas Verbindung zu spüren. Im Kuvert ist alles, was dafür nötig ist.



Wir haben ein neues Regal und basteln auch sonst gerade viel an unserer Wohnung herum.



Langsam erobert Spielzeug unser Leben.



Wir haben ein Selbstauslöser-Fotoshooting gemacht.



Unser Jahreswechsel verläuft faul, entspannt und mit viel Pizza. 🎆🍕🥂


 

Und hierüber habe ich im Dezember 2023 gebloggt:


In diesem Jahr gab's ein klares "davor" und "danach". Die Geburt meiner Tochter am 1.7. hat das Jahr so genau es nur geht halbiert.


Es ist der 4. Dezember, als ich diesen Rückblick schreibe und mein November fühlt sich an wie ein schöner Traum. Wir haben den Monat...


 

Ich freue mich im Januar vor allem auf all das hier:



  • Smash It startet wieder und es geht im Januar direkt mit der Jahresplanung los!

  • Ich habe ein Concept Sparring 1:1 und mein Hirn ist sowas für bereit für kreatives Denken!

  • Wir sind zum Babyschwimmen angemeldet 👶🏼💦

  • Ab Januar arbeitet mein Partner wieder im Büro und wir werden unseren Alltag neu gestalten.

  • Vielleicht gibt's nochmal Schnee?

  • Wir werden unsere Krabbelgruppe selbstorganisiert weiterführen.


 






Wenn du noch ein bisschen näher dran sein willst an dem, was bei mir so passiert, welche neuen Projekte ich starte oder welche Trainings aktuell sind, dann abonniere gern hier meinen Newsletter.



24 Ansichten0 Kommentare
bottom of page